Forschungsprojekte

Bereits seit Firmengründung engagieren wir uns in Forschungsprojekten, um immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft zu stehen. Wir arbeiten dabei mit verschiedenen Hochschulen und Universitäten zusammen. Viele Forschungsprojekte entstehen durch unsere engen Verbindungen im Fellow-Netzwerk.


Forschungsprojekt MEDITHENA

Mobile Erfassung, Diagnose und interaktive Therapie von Nackenschmerzen im Alltag.

Es wird ein System entwickelt, das eine mobile, multisensorielle Langzeiterfassung von Bewegungs- und Positionsdaten für den Nacken und darüber hinaus eine interaktive Therapiebegleitung für Patienten mit Nackenschmerzen sowie eine Diagnose-Assistenz für den behandelnden Arzt oder Therapeuten ermöglicht. 


Forschungsprojekt: Lokale Intelligenz und vernetzte Planung zur Effizienzsteigerung technischer Produktionsmaschinen in kollaborativen Produktionsverbünden von KMU (InMachine)

Das Projekt InMachine thematisiert die lokale Intelligenz und vernetzte Planung zur Effizienzsteigerung technischer Produktionsmaschinen in kollaborativen Produktionsverbünden von KMU.

Herausforderungen:

  • Flexibles, kollaborierendes Produktionssystem mit gestaffelt optimierbaren Planungsstrukturen 
  • echtzeitfähige Steuerung der Produktion, unter Berücksichtigung vielfältiger produktions- und versorgungstechnischer Aspekte (Energiebedarfe, Materialverfügbarkeit) 

Querschnittsprojekt Systems Engineering (it‘s OWL)

Übergeordnetes Ziel ist eine Systems Engineering-Methodik, die es allen Clusterunternehmen ermöglicht, intelligente Produkte und Produktionssysteme auf Basis der insgesamt im Cluster entstehenden Technologieplattform ganzheitlich, disziplinübergreifend zu entwickeln.

Weitere Informationen zu diesem Projekt

 


Forschungsprojekt TT-MoDoRE (it‘s OWL)

MoDoRE steht für die durchgängige Werkzeugunterstützung für Modell- und Dokument-basiertes Requirements Engineering. Ziel ist die Optimierung der Werkzeugunterstützung für den Requirement Engineering Prozess für intelligente technische Systeme bei Smart Mechatronics, um die Durchgängigkeit zwischen modellbasiertem Requirement Engineering und dokumentbasierten Anforderungsspezifikationen zu verbessern.


Forschungsprojekt ZIM ORC

Im ZIM-ORC-Projekt wird mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine bedarfsgeführte zweistufige ORC-Anlage mit technisch optimaler Energienutzung entwickelt. Im Rahmen des Vorhabens wird ein voll funktionsfähiges Kleinkraftwerk als Prototyp aufgebaut. 

Herausforderungen:

  • Spezifikation, Simulation und Validierung des Anlagenverhaltens 
  • Entwicklung der erforderlichen Regler zur Optimierung des Nutzenenergiemix Strom/Wärme

Weitere Informationen zu diesem Projekt


Forschungsprojekt ZIM Türschanier

Entwicklung eines intelligenten Türschaniers mit erweitertem, intuitivem Funktionsumfang, integrationsgerechtem Bauraumkonzept und optimierten, haptischen Eigenschaften für die Mensch-Maschine-Interaktion. 

Herausforderungen:

  • Seriengerechte, bauraum- und gewichtsoptimierte Integration von Sensorik, Aktorik und Getriebe in ein mechatronisches Gesamtsystem 
  • Entwicklung einer fahrzeuggerechten Ansteuerungselektronik, in der die Komfortfunktionalität als parametrierbare Software enthalten ist

Smart Mechatronics erhält Forschungssiegel „Innovativ durch Forschung“