Agile Software-Entwicklung

Automotive-Bereich, Inhouse-Entwicklung

Die agile Entwicklung stellt heute einen Standard in der modernen Softwareentwicklung dar. Die agile Anpassung der Entwicklung auf die Priorisierung der Kundenanforderungen oder die schnellere Auslieferung der Software haben sich hierbei als wesentliche Vorteile erwiesen. Herausfordernd kann dabei die Erfüllung von weiteren normativen Vorgaben wie z. B. der funktionalen Entwicklung nach ISO 26262 sein. Wenn die Umsetzung dann in verteilten Entwicklungsteams erfolgt und externe Partner und Unternehmen eingebunden werden müssen, stellt dies besonders hohe Anforderungen an die Organisation des Entwicklungsprojekts. Erfahren Sie, wie in diesem Projekt beide Herausforderungen gelöst wurden.

Daten und Fakten

Gründung

Projektdauer

14 Monate

Team

Projektteam (Smart)

9 Mitarbeiter

Technisches Umfeld

ISO 26262, agile Software-Entwicklung nach SAFe, JIRA, Scrum…

Projektaufgabe

In enger Zusammenarbeit mit einem Tier1 Supplier für die Automotive Branche wurde in diesem Projekt eine Security Software nach ASiL-D entwickelt. Dabei erfolgte die Umsetzung eng verzahnt in einem agilen Framework nach SAFe. Somit mussten erst einmal die Zusammenarbeitsprozesse definiert und in enger Abstimmung mit dem weiteren, kundenseitigen Projektteam definiert werden. Dabei wurden neben dem Team auch interne Strukturen, Meetings und Prozesse mit einem eigenem Smart Scrum Master und Lead Engineers aufgesetzt.

Konzeption und Umsetzung agiler Software-Entwicklung

Gemeinsam mit dem Auftraggeber wurde die Konzeption des Projektes definiert:

  • Analyse der Entwicklungsprozesse nach SAFe
  • Aufbau eines eigenständigen Entwicklungsteams mit autarken, agilen Entwicklungsprozessen und Rollen innerhalb der Smart
  • Entwicklung und Umsetzung einer agilen Synchronisationsmethodik zu definierten Schnittstellenterminen wie z. B. dem PI-Planning oder Abnahmen
  • Umsetzung einer Security Software nach ASiL-D in einem skalierbaren Team

Ihr Nutzen

In einem individuell erarbeiteten Zusammenarbeitsmodell kann in einem agilen Umfeld eine rechtskonforme Umsetzung in agilen Prozessen erreicht werden. Neben der Beratung bei der Organisation agiler Entwicklungsprojekte, erfolgt die operative Projektunterstützung in einem laufenden Entwicklungsprojekt nach ISO 26262 ASiL-D.

Dabei achten wir besonders auf die einfache und unkomplizierte Zusammenarbeit mit den einzelnen Ansprechpartnern (z. B. Scrum Mastern, Productownern oder dem kundeninternen Entwicklungsteam). Ihre und unsere Teams können sich so auf die eigentliche Entwicklungsarbeit konzentrieren und die anstehenden Aufgaben effizient und effektiv umsetzten.

Sie arbeiten intern mit Ihrer Softwareentwicklung in agilen Prozessen und wollen dabei einen externen Partner einbinden?

Sie suchen einen Partner, der hier Erfahrung nicht nur in der Entwicklung, sondern vor allem in der rechtssicheren Organisation eines solchen Zusammenarbeit vorweisen kann? Dabei suchen Sie einen Weg, der schnell und vor allem einfach für Sie als Auftraggeber umzusetzen ist?

Wir haben die Methoden und Erfahrung und vor allem auch das nötige Knowhow in der Entwicklung, um Sie hier zu unterstützen. Unser Ansatz minimiert Ihre Steuerungsaufwände und lässt sich nahtlos in Ihre internen Entwicklungsprozesse integrieren.

Kontaktieren Sie uns und tauschen sich mit unseren Experten aus!

Ansprechpartner und Standorte

Guido Stollt

Prof. Dr.-Ing. Guido Stollt

Geschäftsführer

  • LinkedIn:
  • :
Sven Schwarzer

Sven Schwarzer

Geschäftsführer

  • LinkedIn:
  • :
Niederlassung von Smart Mechatronics in Dortmund

Dortmund

Emil-Figge-Straße 85
44227 Dortmund

+49 231 841685-100

Google Maps

Niederlassung von Smart Mechatronics in Paderborn

Paderborn

Lindberghring 1
33142 Büren

+49 2955 743-555

Google Maps

Niederlassung von Smart Mechatronics in Köln

Köln

Im Mediapark 6a
50670 Köln

+49 221 789587-950

Google Maps

Niederlassung von Smart Mechatronics in München

München

Dachauer Straße 65
80335 München

+49 89 13010065-151

Google Maps