Teams

Unsere Teams stellen sich vor

Team Software

Wir sind Experten für Embedded Softwareentwicklung nach dem V-Model. Mit dieser Systematik konzipieren, implementieren und testen wir Software für verschiedene Embedded Systeme.

Gegenwärtig umfasst der Bereich Softwaretechnik 17 Mitarbeiter, mit je einem Team an den Standorten Dortmund und Büren. Als Team verfügen wir über unterschiedliche Erfahrungen und Qualifikationen aus verschiedenen Branchen, von SW-Konzeption und Architektur bis hin zu Tests und Reviews.

Angebotsschwerpunkte und Branchen

Unsere drei an das V-Modell angelehnten Angebotsschwerpunkte Softwarekonzeption, Implementierung und Softwaretest spiegeln unsere strukturierte Arbeitsweise und unseren Anspruch an Qualität wieder.

Durch die Nutzung geeigneter Modellierungsmethoden (UML) und entsprechender Tools gelingt eine strukturierte und einheitliche Beschreibung. Nur eine fundierte Softwareleistungsbeschreibung ermöglicht, als Startpunkt eines Projektes, die schnelle und reibungslose Umsetzung.

Bei einer anschließenden Implementierung können wir auf Erfahrungen mit verschiedenen Mikrocontrollerplattformen und Entwicklungsumgebungen aus den verschiedensten Branchen und Projekten zurückgreifen. So sind uns z.B. sowohl der Umgang mit klassischen Mikrocontrollersystemen, als auch der mit komplexeren Systemen, wie OS/RTOS und das HMI, vertraut.

Eine solide Verifikation sollte bei jeder Softwareentwicklung selbstverständlich sein. Wir entwickeln für unsere Kunden Teststrategien, definieren Testpläne, führen Tests durch oder sichern Ihre Qualitätsansprüche durch Reviews. Dabei steuern wir vielfältiges Wissen an Tools aus den Bereichen der Statischen Codeanlyse, Build- und Testautomatisierung sowie Versionskontrolle bei.


Team Elektronik

Wir tragen mit unseren Kompetenzen dazu bei, zuverlässige und dennoch kostenoptimierte eingebettete Elektroniken zu realisieren.

Das Team Elektronik umfasst aktuell zwölf Kollegen mit hardwarenahen Tätigkeiten entlang des gesamten V-Modells. Dieses umfasst das Requirement Engineering, die Systemspezifikation, die Schaltungsentwicklung, das Layout, die Absicherung sowie die Verifikation und Validierung.

Angebotsschwerpunkte und Branchen

Ein sich über die Jahre fest etablierter Anteil der Teamtätigkeiten liegt in der Automotive Branche. Anforderungsanalyse, Worst-Case-Berechnung, Schaltungssimulation, Modultests bis hin zum Integrationstest sind nur einige Kerntätigkeiten. Das smart-eigene Entwicklungslabor in der Dortmunder Niederlassung wird für Inhouse-Entwicklungsprojekte verwendet. Es verfügt neben dem nötigen ECAD System, Werkzeugen und Geräten über ausreichende Kapazitäten für kleine bis mittelgroße Entwicklungsprojekte. Ergänzt wird die Entwicklungsleistung aus der Niederlassung durch die Möglichkeit, die Entwicklung flexibel beim Kunden vor Ort zu betreuen.  Wir bieten unseren Kunden auch Entwicklungsberatungen und -reviews, wenn sie an eigenen Elektronikentwicklungsprojekten arbeiten und von einer unabhängigen Bewertung profitieren wollen.


Team Regelungstechnik

Wir sind Experten für die modellbasierte Analyse und Synthese von Systemen. Auf dieser Basis entwickeln und testen wir Funktionen zur Lösung regelungstechnischer Aufgabenstellungen.

Gegenwärtig umfasst das Team Regelungstechnik zwölf Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Erfahrungen und Qualifikationen. Jeweils eine Gruppe ist an den Standorten Dortmund und Büren vertreten.

Angebotsschwerpunkte und Branchen

Die modellbasierte Entwicklung ist der wichtigste Angebotsschwerpunkt im Bereich der Regelungstechnik. Gegenwärtig arbeiten wir mit Kunden aus den Branchen Automotive, Smart Home und Medizintechnik zusammen. Die modellbasierte Entwicklung beschreibt das Konzept der durchgehenden Verwendung von Modellen in der Funktionsentwicklung für regelungstechnische Anwendungen. Hierbei liegt die Regler-Funktion in Form eines ausführbaren Simulationsmodells vor. In der Entwicklungsphase unterstützen wir unsere Kunden mit der Formulierung des Simulationsmodells, wobei das kundenseitige Wissen durch eine enge Zusammenarbeit einfließt. 

Als wesentlicher Vorteil des modellbasierten Entwickelns ermöglicht die durchgehende Verwendung der als Modell implementierten Funktion eine größtmögliche Transparenz, vermeidet Fehler und dient gleichzeitig als Spezifikation. Das modellbasierte Testen bietet unter anderem Vorteile durch eine frühe Verfügbarkeit von Testergebnissen bei paralleler Entwicklung des Zielsystems sowie eine hohe Effizienz mittels weitgehender Automatisierung. Darüber hinaus sind wir in den Bereichen der Prüfstandskonzeption, der Testautomatisierung oder des Requirement Engineering aktiv.


Team Systems-Engineering und Projektmanagement

Wir sind Experten für den Entwurf und die Gestaltung von komplexen, mechatronischen Systemen und das interdisziplinäre Management von deren Entwicklungsprojekten.

Gegenwärtig umfasst das Team Systems-Engineering und Projektmanagement fünf Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Erfahrungen und Qualifikationen. Das Team verteilt sich zurzeit auf alle Standorte von Smart Mechatronics.

Angebotsschwerpunkte und Branchen

Im Bereich Systems-Engineering liegt der wichtigste Angebotsschwerpunkt im Bereich Requirements-Engineering und System-Architektur. Im Bereich Projektmanagement dagegen bei dem Management von interdisziplinären Entwicklungsteams. Gegenwärtig arbeiten wir hier mit Kunden aus den Branchen Automotive, Smart Home und Medizintechnik zusammen und entwickeln ausgehend von den Stakeholder-Anforderungen eine durchgehende System-Architektur und System-Spezifikation sowie die entsprechende Dokumentenlandschaft um ein getestetes, zulassungsfähiges und normenkonformes Produkt zu erhalten. Unsere Projektmanager achten dabei auf die Einhaltung der Qualitätsziele unter Berücksichtigung von Terminplänen und Kostenvorgaben der Kunden.